So einfach wie das Bedienen eines Backofens

Weniger Infos, schnelleres Erfassen … oder: Istwert, Sollwert, fertig!

Ähnlich wie beim Bedienen eines Backofens, wenn man beispielsweise einen Kuchen backen will, interessiert den Bediener einer Anlage nur das Wesentliche – „Wann ist die Temperatur erreicht?“. Keine überflüssigen Zahlen, keine überflüssigen Informationen interessieren den Bediener. Und genau diesem Bedürfnis entsprechend bauen wir unsere Bediensysteme: Das Display zeigt nur Informationen an, die auch wirklich benötigt werden. Überflüssiges wird einfach weggelassen.

Auf dem Screen findet der Bediener keinen Ballast mehr, sondern nur mehr Wesentliches: eine qualitative, statt einer quantitativen Darstellung hilft, die Bedienung einer Maschine schnell und einfach zu halten.

Und das sieht dann so aus:

„Wenn ich einen 200 Grad heißen Backofen benötige, interessieren mich sämtliche Zahlen davor überhaupt nicht – ich will nur wissen, wann die 200 Grad erreicht sind, um zu starten: Keep it short and simple. Für den Prozessablauf ist es nur relevant, wann der Sollwert erreicht ist. So ist unser Bedien-System aufgebaut – wenige, aber wesentliche Informationen helfen dem Bediener rasch und effizient zu arbeiten.“

Stressfrei, schnell und effizient bedienen und kontrollieren

 Balken statt Zahlen helfen schnell einen Überblick zu erhalten. Der Bediener muss weniger lesen, die Kontrolle wird schneller, die Arbeit effizienter und das Stresslevel wird gesenkt.